Header Pic

Alan Scott

Alan Scott ist der Gründer und Leiter der Cause­way Coast Vine­yard. Aus dieser Vine­yard wurden mehrere andere Ge­meinden ge­gründet. Auch die Be­wegung "Heilung auf der Strasse" mit Mark Marx fand dort ihren An­fang. Im Jahr 2014 haben sich durch den Dienst der Ge­meinde über zwei­tausend Menschen für die Nach­folge Jesu ent­schieden!

Alan ist Visionär, be­gabter Kommunikator und eine prophetische Stim­me. Seine Leiden­schaft sind Jünger und Jüngerinnen von Jesus, die ihre Städte und Dörfer trans­formieren und so die Ge­schichte ganzer Nationen neu schreiben. Er ver­bindet biblische Prinzipien mit der über­natürlichen Kraft Gottes in einer Weise, die ganz ge­wöhnliche Menschen be­fähigt, einen Unter­schied zu machen.

Alan lebt an der Nord­küste von Nord­irland. Er ist ver­heiratet mit Kathryn Scott und be­geisterter Vater zweier Töchter. Am liebsten verbringt er Zeit mit guten Freunden und träumt von neuen Wegen, wie die Kirche aus ihren Mauern hinaus ge­führt werden kann, um das Reich Gottes sicht­bar zu machen.

Martin & Georgia Bühlmann

Martin und Georgia Bühlmann gehören zu der handvoll Menschen, die intensiv mit den Gründern der Vineyard Bewegung John und Carol Wimber unterwegs gewesen sind. Martin bezeichnet John Wimber als seinen wichtigsten Mentor und als geistlichen Vater seines Lebens, sein großes Vorbild. Diese Beziehung hat das Leben und den Dienst von beiden, Georgia und Martin, massgeblich beeinflusst und geprägt. Sie möchten für hunderte ja tausende von Menschen Vorbild zu einem leidenschaftlichen geistlichen Leben und zu lebensnaher Nachfolge Jesu sein. Ihr Traum in den nächsten Jahren über 100 Vineyards zu gründen und damit zehntausende von Menschen mit dem Evangelium von Jesus Christus zu erreichen und zu Jüngern von Jesus Christus zu machen, ist ihre persönliche Leidenschaft.

Columbus

Columbus ist eine Anbetungs-Band aus der Vineyard Bern mit der Vision, mehr von Gottes Gegenwart freizusetzen und Ihm ein neues Loblied zu singen. In Gottes Gegenwart haben wir als seine Kinder Zugang zu all seinem Segen, zu Liebe und Heilung. Durch Jesus sind wir Gerechte, haben Anteil am himmlischen Erbe, und können ohne Furcht in seinen Thronraum eintreten. Columbus sind zwei SongwriterInnen und drei Musiker aus verschiedenen Denominationen und von unterschiedlicher musikalischer Herkunft. Sie lernten sich zum grössten Teil in Redding, Kalifornien, an der BSSM (Bethel School of Supernatural Ministry) kennen. Dort entdeckten sie eine gemeinsame Leidenschaft für Musik und Anbetung. Mit ihrer Musik wollen sie der Schweiz und Europa dienen, und sehen es als grosses Privileg, Gottes Güte zu proklamieren. Wir freuen uns auf Columbus in Speyer

Sarah Kaiser

Sarah Kaiser freut sich sehr darauf  am Freitag Abend mit ihrer Band (Samuel Jersak, piano; Martin Simon, bass; Martin Rott, drums), mit der sie seit 2004 durch den deutschsprachigen Raum und darüber hinaus tourt, bei der Leiterkonferenz ein Konzert zu geben. Die gebürtige Berlinerin hat Jesus beim Jazzstudium in London kennen und lieben gelernt. Seit 2003 hat sie vier Soloalben veröffentlicht, die sich bisher insgesamt über 40.000 mal verkauft haben. Dabei hat sie sich als Grenzgängerin zwischen Jazz, Soul und Gospel vor allem mit ihren besonderen Neuinterpretationen alter deutscher Kirchenlieder einen Namen gemacht. Ihr letztes Album GRÜNER war ihr erstes Album mit komplett eigenen Songs; deutscher akustischer Groovejazz. Derzeit arbeitet sie an ihrem nächsten CD Projekt, von dem es bei der Leiterkonferenz einen Sneak Preview geben wird. Sarah ist seit 2014 Teil der Vineyard Berlin. Von 2012 bis 2104 studierte sie an der Bethel School of Supernatural Ministry in Redding, Kalifornien (und spielte dort in einer Worshipband mit Conny und Roberto Guida :)). Sie hat eine besondere Leidenschaft für die Verbindung qualitativ hochwertiger Musik mit der Freiheit des Geistes Gottes

 www.sarahkaiser.de

Andrea di Meglio

Andrea ist in eher speziellen Verhältnissen aufgewachsen. Er hat eine Mutter, die mit 18 Jahren eine Nahtoderfahrung machte und danach einige Jahre merkwürdigen “geistlichen Dinge” nachjagte. Geplagt von Angst und mit einer alleinstehenden Mutter, die immer wieder Marijuana und Alkohol konsumierte, war für Andrea nicht gerade eine rosige Zukunft in Sicht. Als Kind ist er in der Schule immer wieder negativ aufgefallen. Als Andrea aber etwa 11 Jahre alt war, begegnete ihm und seiner Mutter ein Gott, der frei macht. Durch das Eingreifen Jesu veränderte sich alles in seinem und dem Leben seiner Mutter. Nun folgen beide leidenschaftlich Jesus nach.

Andi di Meglio ist 26 Jahre alt, Ausgelernter Informatiker, Absolvent der Bethel School of Supernatural Ministry der Bethel Church Redding CA, und arbeitet jetzt in der Vineyard Bern als Leiter von „Power Evangelism“. Andrea hat ein Herz zu sehen wie Menschen ausgerüstet werden um den Himmel auf der Erde sichtbar zu machen. Weiter ist es ihm ein grosses Anliegen dass Christen und Nichtchristen eine Begegnung mit einem lieben- und kraftvollen Gott haben können

Birgit Schindler

Birgit Schindler kam mit 17 Jahren zum Glauben und studierte Theologie, um einmal hauptberuflich weiter zu sagen, wonach sie selbst jahrelang gesucht hatte. Auch die Leidenschaft für Gemeinde als Familie Gottes und deren Auftrag in der Gesellschaft wuchs schon früh in ihr auf. 1978 schrieb sie in ihrer theologischen Examensarbeit Thesen über „Gemeinde als Gemeinschaft oder Gruppe, in der Kirche Ereignis wird“, die sie später in der Vineyard Bewegung verwirklicht sah. Nach einigen Jahren in der Studentenarbeit und in einer Ev. Kirchengemeinde gründete sie 1993 zusammen mit Freunden die Vineyard Aachen, die sie seitdem leitet. Sie ist begeistert darüber, wenn Menschen Gott kennenlernen und Jesus mit Leidenschaft folgen und wenn Gemeinden entstehen, die gesellschaftsrelevant arbeiten. Außer der Vineyard Aachen leitet sie das Vineyard Netzwerk „Mitte-West“ und die AG Spiritualität, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Jüngerschaft in der Vineyard Bewegung zu fördern, Geistliche Begleiter auszubilden und geistliche Auszeitangebote zu machen.

Martin Benz

Martin Benz stammt aus Süddeutschland und studierte Theologie in Basel. Nach dem Ende seines Studiums gründete er 1995 die Vineyard Basel. Er ist verheiratet mit Nina und hat vier Kinder, von denen drei schon erwachsen sind. Als Haustiere hält er sich fünf Riesenschlangen und liebt technische Spielereien und Gadgets. Seine grosse Vision ist eine Kirche, die Menschen lebenstüchtig macht, Lebensfreude weckt und gleichzeitig gesellschaftlich relevant und offen ist. Er liebt es, sich mit aktuellen und herausfordernden Fragen auseinander zu setzen und ringt immer wieder um neue Antworten. Für ihn muss Kirche der barmherzigste Ort der Welt sein. 2010 gewann er den Predigtpreis im Rahmen der Kampagne "Stop Armut"  für seine ungewöhnliche Verbindung zwischen dem Thema Armut und der alten Geschichte von Sodom und Gomorrha

 

Matthias Bühlmann

Matthias ist zusammen mit seiner wunderbaren Frau Antonia Teil des Leitungsteams der Vineyard Bern. Sein Herz schlägt dafür zu sehen, wie das Reich Gottes in seiner Fülle und Breite einbricht und Menschen durch ihre Beziehung zu Jesus ihren waren Wert und ihre Berufung entdecken und umarmen. Besonders wichtig sind ihm Menschen aus benachteiligten Ethnien wie etwa die Roma im Balkan, oder die Kurden im Nahen Osten.

Neben seiner Anstellung im Bereich Gemeinschaften der Vineyard Bern, arbeitet er an seiner Doktorarbeit zum ökumenischen Konzept von Oscar Cullmann.

Maria Boschker

Maria Boschker lebt mit ihrem Mann und ihren 2 Kindern im schönen Berlin Köpenick, wo sie zusammen mit Matthias und Debora Karcher die Vineyard Köpenick leiten. Bevor sie nach Berlin kamen, wurden sie 5 Jahre lang sehr stark in Norwegen geprägt, wo sie auch in der Leitung der Vineyard Trondheim gedient haben.
Maria ist eine Strategin mit einer Leidenschaft für Gründung und Leiterschaftsentwicklung im Reich Gottes. Ihre freie Zeit verbringt sie am liebsten sportlich und mit gutem Essen und guten Freunden.

F